Jetzt Annuitätendarlehen berechnen!

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Nutzen Sie unseren Annuitätenrechner und berechnen Sie Ihr Annuitätendarlehen mit monatlicher Rate (Annuität), bestehend aus Zinsen und Tilgung, sowie Restschuld!

Annuitätenrechner für Annuitätendarlehen

Sie haben schon berechnet, wie viel Miete Sie im Laufe Ihres Lebens zahlen und wie viel Haus Sie sich leisten können?
Dann nutzen Sie als nächsten unseren Annuitätenrechner!

Das Annuitätendarlehen zeichnet sich durch konstant hohe Raten aus, die aus Zinsen und Tilgung bestehen. Mit Voranschreiten der Laufzeit erhöht sich der Tilgungs- und verringert sich der Zinsanteil an der Rate. Eine Sondertilgung erhöht den Tilgungsanteil an der Annuität weiter, reduziert die Rate selbst aber nicht. Die Laufzeit verkürzt sich folglich.

Unser Annuitätenrechner gibt Ihnen nach Eingabe von Darlehenshöhe, Zinssatz, Tilgung, jährlichen Sondertilgungen und der pro Jahr zu leistenden Raten einen Überblick über Ihre monatlich zu zahlende Annuität beziehungsweise Darlehensrate, die Laufzeit Ihres Darlehens und die jeweilige Restschuld.

Hintergrundwissen Annuitätendarlehen

Vor dem Hauskauf sollten Sie genau kalkulieren, welche finanziellen Belastungen auf Sie zukommen. Dabei ist es ratsam, die Ratenhöhe nicht bis an das Maximum der finanziellen Belastbarkeit zu taxieren. Unerwartet eintretende Erwerbslosigkeit kann die realisierbare Rate empfindlich verringern. Hier lohnt es sich, eine eher geringere Teilzahlung anzunehmen, dafür aber die Sondertilgung hoch zu vereinbaren. Im Allgemeinen sind Sondertilgungen nämlich nicht in unbegrenzter Höhe möglich, sondern nur bis zu einer bestimmte Summe pro Jahr. Hier kommt es auf Ihr Verhandlungsgeschick bei der Bank an. Gewöhnlich sind Sondertilgungen von 5%. Mit einer solchen Lösung können Sie jedoch selbst bei ausbleibendem Einkommen Ihre Raten leisten – und damit Ihr Haus halten – und in wirtschaftlich besseren Zeiten höhere Abträge leisten. Insgesamt ist es so machbar, die Darlehnsdauer auch unter Berücksichtigung von Einkommensausfallszeiten einzuhalten.

Es gibt weitere Gründe dafür, warum die monatliche Rate nicht dem Maximum entsprechen sollte: Instandhaltungskosten für die neue Immobilie oder andere unvorhergesehen Kosten müssen auch nach dem Hauskauf realisierbar bleiben. Schon so mancher neue Hausbesitzer musste sich von seinem Eigenheim trennen oder neue Kredite aufnehmen, weil die Heizungsanlage ausgetauscht werden musste und gleichzeitig andere unerwartete finanzielle Belastungen auftraten. Für solche Engpässe brauchen Sie dringend Spielraum.

Wenn Sie eine Probeberechnung mit unserem Online-Annuitätenrechner mit fiktiven oder realen Zahlen durchführen, die Sie wiederrum mit unserem Mietrechner (Wie viel Miete zahle ich in den nächsten ... Jahren?) und unserem Immobilienrechner (Wie viel Haus kann ich mir leisten?) ermitteln können, stellen Sie bei der Berechnung des Annuitätendarlehns fest, dass die Ratenhöhe konstant bleibt. Anders als bei Ihrer Miete, die über die Jahre sicher steigen wird. Beim Annuitätendarlehn zahlen Sie nicht zunächst die Zinsen zurück und widmen sich dann der Tilgung, sondern beide Posten werden parallel abgetragen: Mit den ersten Raten zahlen sie den Hauptteil der Rate auf die Zinsen, später auf die Tilgung. Etwa bei der Hälfte der Laufzeit angelangt, zahlen Sie effektiv mehr auf die Abtragung der Schuld ein, statt auf die Rückzahlung der Zinsen.

Vergleiche mit anderen Darlehnsformen

Das Annuitätendarlehn ist im Vergleich zum Fälligkeitsdarlehn die preiswertere Variante. Zwar zahlen Sie beim Fälligkeitsdarlehn in den ersten Jahren lediglich geringe Raten, tragen allerdings auch nichts von der Restschuld ab. Geraten Sie in die Situation, umschulden zu müssen, haben Sie selbst nach mehreren Jahren noch keinen Abtrag an der eigentlichen Schuldsumme geleistet. Insgesamt haben Sie bei dieser Variante zusätzlich die im Vergleich höchste Zinsbelastung zu erwarten.

Das Tilgungsdarlehn lockt durch sinkende Darlehnsraten. Im Lauf der Jahre sinkt die finanzielle Belastung kontinuierlich. Im Gegenzug dazu ist die Rückzahlungsbelastung der ersten Jahre besonders hoch. Wenn Sie bauen oder eine Immobilie aus zweiter Hand erwerben, stehen Sie gerade zu Beginn der Tilgung vor besonders hohen finanziellen Belastungen. Bauherren oder Hauskäufer sind dann gut beraten, weitere Geldmittel in der Hinterhand zu haben, falls sich das Bauvorhaben verteuert oder Sanierungsmaßnahmen anstehen, die nicht vorauszusehen waren.

Das Annuitätendarlehn erfreut durch gleichbleibende Raten über die gesamte Laufdauer. In welcher Höhe sich der Kreditrahmen belaufen könnte, ermittelten Sie bereits im Immobilienrechner. Durch konstante Ratenhöhen sehen Sie sich nicht gerade zum Einzug hohen Belastungen gegenüber. Entwickeln sich Kaufkraft und Inflation weiter in der derzeitigen Richtung, ist auf diesem Weg mit einer indirekten Einsparung zu rechnen. Je nachdem, in welcher Höhe Sie das Recht auf Sondertilgung mit Ihrer Bank ausmachen, haben Sie den Kredit schneller abgelöst. Diese Sonderkondition ist bei vielen Darlehnsformen nicht enthalten.

1512 Stimmen, aktuell 3,39 von 51512 Stimmen, aktuell 3,39 von 51512 Stimmen, aktuell 3,39 von 51512 Stimmen, aktuell 3,39 von 51512 Stimmen, aktuell 3,39 von 5
(3,39 von 5 bei 1512 Stimmen)